Geiger – Cup 07. Oktober 2018

Datum:
07. Oktober 2018

Veranstalter:
Kampfkunstschule Geiger

Teilnehmer:
ALLE Karate Mitglieder (auch für Anfänger geeignet!)

Ort:
Lappersdorf, Dreifachturnhalle, Am Sportzentrum 1, 93138 Lappersdorf

Meldeschluss:
28.09.2018

Anmeldung:
Meldeformular ausgefüllt beim Lehrer abgeben (Startergebühr wird abgebucht)

Der Geiger Cup ist eine einzigartige Möglichkeit für die Karatekids an einem kindgerechten Karatewettkampf teilzunehmen. Ziel ist es, die Kids zu stärken und positive Erlebnisse zu ermöglichen. Daher wird der Geiger Cup nach einem eigens entwickelten, kindgerechten Wettkampfkonzept mit vielen attraktiven Disziplinen durchgeführt. Aufgrund der Trennung in kleine Wettkampf- und Leistungsgruppen ist der Geiger Cup für ALLE Karatekids geeignet, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittener.

Die Ränge 1. bis 4. bekommen jeweils einen Pokal und eine Urkunde. Alle Starter ab dem 5. Rang bekommen eine Teilnahmemedaille. Bei Punktegleichstand 1. bis 4. Rang gibt es bei den Disziplinen Kihon, Kata und Selbstverteidigung ein Stechen, ab dem 5. Rang sind die Starter ex aequo auf dem gleichen Platz. Bei den Geiger Games gibt es keine Platzierungen. Die Siegerehrungen erfolgen im Anschluss an die jeweilige Gruppe.

Alle Teilnehmer treten mit Karateanzug und Gürtel an. Buben dürfen kein T-Shirt unter dem Karateanzug tragen, Mädchen ist es erlaubt ein weißes T-Shirt unter dem Karateanzug zu tragen. Es darf kein Schmuck, keine Schuhe oder Socken getragen werden. Längere Haare sind zu einem Zopf oder Pferdeschwanz zu binden. Wer seinen Karatepass zur Meisterschaft mitbringt, bekommt drei Extra-Stempel. Sollte jemand keinen Karatepass besitzen, so kann dieser auch am Wettkampftag um € 15,- gekauft werden.

Eine Rückerstattung der Startergebühr bei Nichtteilnahme ist ausgeschlossen.

Es ist beabsichtigt zur Anreise Reisebusse aus Richtung Viechtach, Deggendorf bzw. Neumarkt i. d. Oberpfalz einzusetzen. Wettkampfteilnehmer können den Bus kostenlos nutzen. Für Begleitpersonen fallen Kosten in Höhe von 10.- Euro/Person an. Die Gebühr ist im Bus in bar zu entrichten. Die genauen Abfahrtszeiten, Fahrstrecke und Zusteige Möglichkeiten werden frühzeitig bekannt gegeben. Die Rückfahrt findet nach Veranstaltungsende statt. Aus organisatorischen Gründen muss die Anmeldung zum Geiger Cup, bei einer Mitfahrt im Reisebus, bereits spätestens am 08. September beim Lehrer abgegeben werden. Ansonsten bleibt der o. g. Anmeldeschluss. Sollte das Interesse an einer Mitfahrt in den Reisebussen zu gering sein, entfallen diese. Die Teilnahme am Geiger Cup bzw. die Entrichtung der Startergebühr bleibt dennoch verpflichtend.

Zeitlicher Ablauf und Disziplinen:
Zutritt zur Halle ist für die Teilnehmer ab 09:00 Uhr möglich. In der Halle können die einzelnen Starterlisten eingesehen und auf Vollständigkeit überprüft werden. Bitte beachten Sie, dass es bei den angegebenen Zeiten zu Verschiebungen kommen kann.

10.00-12.00 Uhr – Geiger Games (3-14 Jahre)
Zwischen 10.00 und 12.00 Uhr können die Karatekids die Geiger Games absolvieren. Dabei handelt es sich um Jump Kick, Speed Striking und Parcours.

Jump Kick
Die Starter müssen einen Ball in der Ausführung eines Jump Kicks klar sichtbar mit dem Fuß berühren. Die Mindesthöhe ist dabei die eigene Schulterhöhe. Danach wird die Höhe in 5cm Schritten gesteigert. Gewertet wird die relative Sprunghöhe (= erreichte Höhe minus Mindesthöhe).

Speed Striking
Die Starter schlagen 15 Sekunden lang so oft wie möglich auf ein Schlagpolster. Ein Kampfrichter zählt die Fauststöße. Bei den Fauststößen muss es sich um korrekt ausgeführte Karate-Fauststöße handeln.

Parcours
Die Starter durchlaufen einen Hindernisparcours mit Zeitnahme. Die Zeitnahme beginnt mit dem Kommando des Kampfrichters und endet sobald der Starter ins Ziel kommt.

12.30 – 14:00 Uhr – Kihon (3-14 Jahre)
Die Starter in der Disziplin Kihon sind 3 bis 14 Jahre alt und werden nach Möglichkeit in entsprechende Wettkampfgruppen gemäß Alter und Gürtelgraduierung eingeteilt. Die Starter zeigen die drei Grundtechniken gerader Fauststoß (shomen tsuki), Block nach oben (jodan uke) und den geraden Fußtritt (mae geri). Es werden jeweils 5 Wiederholungen gemacht. Fauststoß und Block werden in shiko dachi ausgeführt, der gerade Fußtritt in der langen Vorwärtsstellung (zenkutsu dachi). Gewertet wird mittels Punktwertung, d.h. wer die meisten Punkte hat, gewinnt.

14:00 – 15:00 Uhr – Selbstverteidigung
In dieser Disziplin muss partnerweise gestartet werden. Das Alter und die Gürtelgraduierung spielen bei der Partnerwahl keine Rolle. Die Starter zeigen zwei Selbstverteidigungstechniken vor. Die Art der Techniken darf frei gewählt werden. Die Teilnehmer werden in entsprechende Wettkampfgruppen eingeteilt. Gewertet wird mittels Punktwertung, d. h. die Paarung mit den meisten Punkten gewinnt.

15:00- 16:00 Uhr – Kata
Die Starter in der Disziplin Kata werden nach Möglichkeit in entsprechende Wettkampfgruppen gemäß Alter und Gürtelgraduierung eingeteilt. Die Starter zeigen basierend auf ihrem aktuellen Gürtelgrad eine Kata vor. Gewertet wird mittels Punktwertung, d.h. wer die meisten Punkte hat gewinnt.

  • Von Weiß- bis Orange/Grüngurt: Shihon Kata nach Wahl
  • Von Grün-Lilabraungurt: Heian Kata nach Wahl
  • Alle höheren Gürtelgrade eine Oberstufen-Kata nach Wahl

Für das leibliche Wohl ist gesorgt!