Karate Geiger Banner

Karate für Kinder – was du darüber wissen solltest

Kinderkarate dient sowohl der gesunden körperlichen als auch seelischen Entwicklung deines Kindes. Spielerisch werden unterschiedliche Bewegungsabläufe erlernt, Kontakte mit Gleichaltrigen geknüpft und wichtige Werte vermittelt. Kinderkarate ist für Eltern und Kinder jedes Mal wieder ein schönes Erlebnis und bringt einige Vorteile mit sich. In diesem Artikel findest du viele Informationen und hilfreiche Tipps rund ums Thema Kinderkarate. 

Kinderkarate in Bayern

Kinderkarate in Bayern – Spaß und höchste Sicherheit für dein Kind an über 50 Standorten in ganz Bayern. 

Wir haben erkannt, dass Eltern nicht nur Wert auf eine professionelle und auf Kinder spezialisierte Karateschule legen, sondern auch auf ein ganzheitliches Konzept, dass den Kindern nicht nur treten und schlagen beibringt, sondern sie in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. 

Buche jetzt völlig unkompliziert und kostenlos dein erstes Karate-Probetraining in deiner Nähe: 

Kinderkarate – ab wann sind Kurse sinnvoll?

Kinderkarate ist ab dem Alter von 3 Jahren sinnvoll. Gehen, laufen, hüpfen – alles kein Problem für Kinder in diesem Alter. Die Bewegungen werden immer besser und wollen trainiert werden. Das merkt auch dein Kind. Sein Bewegungsdrang ist unerschöpflich. Im Kinderkarate Kurs der drei- bis fünfjährigen, unserem Kids Club, wird genau dieser Bewegungsdrang in Bahnen gelenkt und wir holen dein Kind auf seinem ganz individuellen Entwicklungsstand ab, ohne es zu Über- oder Unterfordern. 

Ab einem Alter von 6 Jahren wird der Fokus in unserem Ninja Karate Kurs auf unterschiedlichste Werte gelegt, wie zum Beispiel Konzentration, Disziplin und Respekt. So bietet Kinderkarate eine sinnvolle Ergänzung zum Grundschulalltag. Ab 10 Jahren bietet Karate für Kinder, den jetzt schon Jugendlichen im Warrior Kurs, einen geschützten Raum um sich mit Freunden zu treffen und seine eigenen Kräfte kennenzulernen und zu stärken. 

Man kann also sagen, egal in welcher Altersstufe, Kinderkarate bietet sowohl für die Kleinsten als auch für Jugendliche viele Vorteile. 

Was benötigst du für einen Probetraining im Kinderkaratekurs?

Für einen Kinderkaratekurs benötigst du: 

  • Bequeme Sportkleidung 
  • Ausreichend zu Trinken 
  • Und natürlich eine Menge Spaß und Freude 

P.S.: Einen Freund an der Seite zu haben macht es für Kinder leichter beim ersten Probetraining teilzunehmen. 

Karate für dein Kind

Kinderkarate macht eine Menge Spaß und fördert die Entwicklung in unterschiedlichsten Bereichen. Gemeinsam mit Freunden lernt dein Kind nicht nur seinen eigenen Körper kennen, sondern auch die Grenzen anderer zu akzeptieren. Werte wie Respekt, Disziplin, Zusammenleben und der Umgang mit Fremden sind wichtige Bestandteile in unserer Karateschule. Diese Werte werden in Gesprächskreisen zusammen erarbeitet und so verinnerlicht. 

Im Kinderkarate wird jeder Abwehrblock, Schlag und Tritt mit der linken als auch mit der rechten Seite erlernt. Das fördert die Verknüpfung der linken und rechten Gehirnhälften, da die linke Gehirnhälfte unsere rechte Körperseite steuert und die rechte Gehirnhälfte unsere linke Körperseite. So wird die Koordination deines Kindes stetig verbessert. 

Durch das Fortschreiten der Gürtelfarben im Kinderkarate kann dein Kind immer wieder Erfolgserlebnisse feiern und so sein Selbstbewusstsein immer weiter ausbauen.  

Die passende Karate Schule für dein Kind

Damit der Lernfreunde und dem Wohlbefinden deines Kindes beim Kinderkarate nichts im Wege steht, sollte eine passende Karateschule gewählt werden. Im Idealfall hat sich die Karateschule auf Kinder spezialisiert. Wichtig ist auch, dass die Karatetrainer im Umgang mit Kindern erfahren sind, umfangreiche Kenntnisse zu deren physischen Voraussetzungen und Einfühlungsvermögen besitzen. Daher ist es immer sinnvoll eine spezialisierte Kinderkarateschule aufzusuchen.   

Was lernt mein Kind im Karate?

Im Kinderkarate lernt dein Kind sich angemessen an sein Alter zu verteidigen. Hier liegt ein wichtiges Augenmerk darauf, den Kindern beizubringen, dass die erlernten Techniken niemals zum Angriff verwendet werden dürfen. Sie dienen rein der Selbstverteidigung. Durch das Wissen sich selbst verteidigen zu können wird das Selbstwertgefühl deines Kindes gestärkt. Ein klares immer wiederkehrendes Muster im Training wird dein Kind darauf vorbereiten sich auch im Alltag in festen Strukturen, wie im Kindergarten oder der Schule, zurechtzufinden. Viele Partnerübungen lassen das Training nie langweilig werden und ganz nebenbei werden noch soziale Kompetenzen vermittelt. 

Kurz gesagt, Kinderkarate bietet so ziemlich alles was dein Kind braucht um perfekt auf das Leben vorbereitet zu sein. 

Was zeichnet eine gute Karate Schule aus?

Ein Karatekurs für Kinder sollte nur bei qualifizierten und spezialisierten Karateschulen gebucht werden. Mit diesen drei Fragen kannst du prüfen, ob der Karatekurs für dein Kind geeignet ist: 

  1. Besitzen die Karatetrainer ausreichend Erfahrung im Umgang mit Kindern? 

  2. Sind die Gruppen dem Alter entsprechend aufgeteilt?

  3. Gibt es kostenlose Probestunden? Um den Eltern die Entscheidung für die richtige Karateschule zu erleichtern, bieten renommierte Karateschulen kostenlose Probestunden an. 

Jetzt zur kostenlosen Probestunde in unserer Kampfkunstschule Geiger in deiner Nähe anmelden:

Was zeichnet eine gute Karate Schule aus?

Zu Beginn sind die Eltern vorerst mit im Training dabei, um den Kindern Sicherheit und Halt in der neuen Gruppe zu geben. Je nach dem wann dein Kind bereit ist allein zu bleiben müssen Eltern nicht vor Ort sein. Ein großes Event für Kinder und Eltern stellen die Gürtelprüfungen dar. Hier können die Kinder den Eltern ihr Erlerntes präsentieren und im Anschluss zusammen den Erfolg feiern. 

Du hast Fragen rund um das Thema Kinderkarate oder bist dir nicht sicher, ob dein Kind schon bereit für das erste Probetraining ist? Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Du hast Fragen oder ein Anliegen?
Melde dich einfach bei uns und wir helfen dir weiter!

Kontaktiere uns per WhatsApp